Inseln der Utopie zwischen Selbstbestimmung und Repression

Information, Vernetzung & Impulse zur Unterstützung der brasilianischen Landlosenbewegung MST Konferenzwoche anlässlich des Europatreffens der Amiga/os do MST 2020 Halle (Saale), Deutschland, 16.-24.3.2020

Hiermit laden wir herzlich ein zur Teilnahme am 12. Treffen der europäischen Unterstützer*innen des MST (21. und 22.3.) und/oder zu Angeboten des Rahmenprogramms (ab 16.3. bis 24.3.). Wir haben die Konferenzwoche unter das Motto „Inseln der Utopie zwischen Selbstbestimmung und Repression“ gestellt und möchten dazu einladen, gemeinsam mit uns die brasilianische Landlosenbewegung MST sowie emanzipatorische Menschen, Ideen und Projekte in Halle & Umgebung kennenzulernen und über gegenseitige Solidarität zu diskutieren. Wir erwarten drei Vertreter*innen des MST aus Brasilien, zahlreiche zum MST arbeitende Aktivist*innen aus Europa sowie engagierte und interessierte Menschen aus der Region. Geplant sind diverse Besuche, Erkundungen und Zusammenkünfte um sich zu begegnen & auszutauschen, neue Ideen & Perspektiven zu gewinnen sowie den MST, sein Anliegen und aktuelle Herausforderungen vorzustellen & um Unterstützung zu werben. Eingebettet ist die Konferenzwoche in die „Bildungswochen gegen Rassismus“ (LINK), die seit 9 Jahren jährlich in Halle stattfinden und 2020 unter dem Motto „Umkämpfte Räume – umkämpfte Träume“ stehen.

Brücken in New York

Konferenz

Vom 16.-24.3.2020 findet die Konferenz statt, bei der wir nicht übereinander, sondern miteinander reden wollen. Auf den folgenden Seiten findet Ihr Unterstützer, Örtlichkeiten und Termine.

Veranstalter

Solidaridad eV. Solidaridad eV

Aprenter juntos Solidaridad eV

Weiterführend

Wie weiter in Brasilien, Amerika, Europa, der Welt? Können wir etwas bewegen? Ist es vielleicht schon zu spät? Hat die globale Verblödung gewonnen?

Noch Frei für Statement

Bla Bla